Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
0800 202 032

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie erreichen uns von 8:00 bis 20:00 Uhr
0800 202 032

Per E-Mail erreichen Sie uns unter:
service@the-british-shop.at

Die feine englische Art

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

Pyjama

Das Beinkleid aus dem Orient

Zwar soll es zum Teil noch gestandene Männer geben, die im Nachthemd schlafen gehen, aber generell kann man sich kaum vorstellen, dass vor nicht allzu langer Zeit Damen und Herren dasselbe Nachtgewand trugen. Vor der Entdeckung des Schlafanzugs zogen beide Geschlechter abends ein Nachthemd an.

Das Wort "Pyjama" stammt aus dem Persischen und bedeutet wörtlich „Beinkleidung”. Ursprünglich wurden damit leichte Hosen bezeichnet, die mit einer Schnur zusammengehalten wurden. Die Briten lernten diese Beinkleider in Indien kennen. Zunächst kamen sie jedoch nicht als Schlafgewand nach Europa sondern als Freizeitanzug. Erst Anfang des 20. Jahrhunderts verdrängte der Pyjama das Nachthemd als Nachtgewand für Männer.

Pyjama Day

Heute werden Pyjamas in den eigenen vier Wänden gerne als Freizeit- oder Hausanzug getragen. Vor die Tür traut man sich im Pyjama dagegen selten. In einigen Gegenden Chinas ist es jedoch üblich, den Pyjama auch zum Einkaufen anzulassen. Und in manchen amerikanischen Grundschulen wird gelegentlich ein „Pyjama Day” veranstaltet, an dem die Kinder im Pyjama zur Schule kommen dürfen – wohl in Anlehnung an die bekannten „Pyjama Partys”, bei denen die Kinder bei einem ihrer Freunde übernachten.