Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
0800 202 032

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie erreichen uns von 8:00 bis 20:00 Uhr
0800 202 032

Per E-Mail erreichen Sie uns unter:
service@the-british-shop.at

Die feine englische Art

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

Der Parka

Vom Military Look zur Alltagsjacke

Eigentlich stammt das Wort „Parka” aus der Sprache der Eskimo, es bedeutet soviel wie „Hitze”. Dieser lange Kapuzenmantel hält im eisigen Winter schön warm, denn der Parka wurde schließlich in den unwirtlichen Regionen Alaskas und Sibiriens getragen. Da ein gefütterter Parka zuverlässig Wind und Kälte abhält, wurde das Kleidungsstück im Zweiten Weltkrieg Bestandteil der Ausrüstung für die Soldaten der US-Armee.

Kennzeichnend für einen Parka sind eine abnehmbare Kapuze, ein herausnehmbares, wärmendes Futter und zwei geräumige Taschen auf Höhe des Beckens. Wegen seiner Zweckmäßigkeit wurde er bald nicht nur bei Militärangehörigen getragen sondern auch von der Zivilbevölkerung geschätzt.

MIlitary Look & Outdoor-Klassiker

Als in den späten 60er Jahren der "Military Look" seine erste Blütezeit erlebte avancierte der Parka zu einem beliebten Kleidungsstück der Jugendkultur. In der Subkultur in England gehörte der Parka in dieser Zeit zur Kleidung der "Mods". Im Film "Quadrophenia", der auf dem gleichnamigen Album von The Who basiert, tragen die Jugendlichen diesen Mantel mit entsprechenden Militärabzeichen.

Heute ist der Parka eine praktische Alltagsjacke, der sich ähnlich wie die Wachsjacke zu einem Klassiker der Outdoor-Mode entwickelt hat. Ein moderner Parka aus wetterfestem Polyester oder gewachster Baumwolle lässt sich praktisch zu jeder Jahreszeit tragen. Für kalte Wintertage empfehlen wir Modelle mit warmem Futter und Kapuze mit Webpelzbesatz. Kurzjacken eignen sich eher als Übergangsjacke im Herbst und Frühjahr.