Barbour @ THE BRITISH SHOP - die Herbstkollektion 2017
Barbour @ THE BRITISH SHOP - die Herbstkollektion 2017
Die feine englische Art - die neuesten Meldungen aus unserem Blog
Echte Bäume, bitte! Weihnachtsbäume in Irland

Echte Bäume, bitte!

Unter den „40 shades of green“, für die Irland bekannt ist, leuchtet auch manches Tannen- und Fichtengrün – kein Wunder bei den idealen Wetterbedingungen mit gemäßigten Temperaturen und dem Wechsel von Sonne und Regen. Obwohl dort also schöne Weihnachtsbäume wachsen, stellen viele Iren künstliche Exemplare ins Wohnzimmer. Die nadeln nicht, kommen teilweise schon komplett mit Beleuchtung und lassen sich nach dem Fest der Feste einklappen und platzsparend auf dem Dachboden lagern. Es gibt Modelle in allen Farben, pink und lila, weiß und schwarz inklusive, und sogar halbe Kunststoffbäume für die kleine Stadtwohnung. Aber mal ehrlich: Ein echter Baum ist viel weihnachtlicher und bringt den passenden Duft gleich mit.

Mehr ...

It's raining again!

It's raining again!

Ist es ein Wunder, dass sowohl der Regenmantel als auch der Gummistiefel auf den Britischen Inseln erfunden beziehungsweise in der englischen Sprache nach Briten benannt wurden (nämlich: Mackintosh und Wellington)? Kaum. Es gießt zwar, entgegen anderslautender Gerüchte, nicht ständig und auch nicht jeden Tag. Aber bestimmte Gegenden kriegen schon mehr Nass ab als andere in Europa, zum Beispiel das herrliche grüne (!) Wales, der Lake District und die Hebriden.

Mehr ...

Rot und weltbekannt: die britische Postbox

Rot und weltbekannt: die britische Postbox

Großbritannien hat einige Designklassiker hervorgebracht, und einer davon ist der rote Briefkasten. Als er entworfen wurde, sollte er vor allem ein sein: wasserdicht und robust. Dass er auch ein Nationalsymbol werden würde, war sicher nicht beabsichtigt, aber so ist es gekommen. Eine echt englische „postbox“ –nach der Säulenform auch „pillar box“ genannt – ist aus Gusseisern und trägt die Insignien der Queen oder ihrer Vorgänger, je nach Alter.

Mehr...